GrünZeit – Saisonkalender
Mit der App GrünZeit erfahren Sie einfach und überall, wann klimafreundliches, heimisches Gemüse Saison hat.

Die Einkaufshilfe GrünZeit zeigt Ihnen, wann heimische Ware Saison hat oder eher aus dem Lager oder Gewächshaus kommt. Zur schnelleren Unterscheidung haben wir die Symbole in den Ampelfarben gestaltet: Rot kennzeichnet hohen, Gelb mittleren und Grün sehr geringen Energieverbrauch und entsprechende Klimabelastung. Rot bedeutet nicht, dass wir von diesen Produkten generell abraten. Wir möchten Sie aber darauf aufmerksam machen, dass es zur selben Zeit viele Alternativen gibt, die mit niedrigerem Energieverbrauch erzeugt wurden und damit das Klima weniger belasten. Wenn Sie heimisches Obst und Gemüse in der Hauptsaison kaufen, verwöhnen Sie Ihren Gaumen und schützen gleichzeitig das Klima.
Obst- und Gemüsearten mit geringem Marktanteil sind nicht erfasst, daher finden Sie z.B. keine Freilandtomaten.
Die meisten Obst- und Gemüsearten werden heute das ganze Jahr über angeboten. Der Anbau auf der Südhalbkugel der Erde lässt uns vergessen, was wann bei uns wächst. Viele Supermärkte bieten selbst in der heimischen Saison importiertes Obst und Gemüse an. Peruanischer Spargel zu Weihnachten, Erdbeeren aus Marokko an Ostern, und Pfingsten südafrikanische Weintrauben – so sieht mancher Einkauf aus. Weite Lebensmitteltransporte verbrauchen viel Energie und belasten das Klima durch die freigesetzten Treibhausgase, dies gilt in verstärktem Maße bei Flugzeugtransporten. Aber auch die heimische Produktion kann sehr umweltbelastend sein, wenn sie außerhalb der Saison in beheizten Treibhäusern stattfindet, z.B. Tomatenanbau im Frühjahr. Bei der Preisgestaltung spielen Produktions-, Lager- und Transportkosten meist eine geringe Rolle, vielfach werden sie auch auf andere Lebensmittel umgelegt.

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein.
With the app green time learn easily and everywhere, when climate-friendly, local vegetables in season.

The Guide to Buying green time shows you when domestic goods season has or rather comes from the warehouse or greenhouse. Herein the two different, we designed the symbols in the traffic light colors: Red indicates high, medium yellow and green very low energy consumption and related air pollution. Red does not mean that we generally advise against these products. But we would like to point out that there are many alternatives at the same time, produced with lower energy consumption and climate impacts. When you buy local fruits and vegetables in season, you spoil your palate while protecting the climate.
Fruits and vegetables with small market shares are not included, therefore, see example no outdoor tomatoes.
Most fruits and vegetables are offered throughout the year today. The cultivation in the southern hemisphere of the earth makes us forget what when growing with us. Many supermarkets offer even in the domestic season to imported fruit and vegetables. Peruvian asparagus at Christmas, strawberries from Morocco at Easter, and Pentecost South African grapes - so looks some shopping. Distance food transportation consume a lot of energy and impact on the climate through the release of greenhouse gases, this applies even more when aircraft transports. However, the domestic production can be very harmful to the environment, if it takes place outside the season in heated greenhouses, for example, Tomato production in the spring. When pricing production, storage and transportation costs usually play a minor role, in many cases they are allocated to other foods.

Sponsored by the Ministry of Economy, Labour, Transport and Technology of the State of Schleswig-Holstein.